Globales Lernen

Warum können wir im Supermarkt Kaffee für 3 €/Pfund kaufen, wo doch Pflege, Ernte, Verarbeitung und Transport so aufwendig sind?

 

Oder: Was hat die lange Dürreperiode in Chuquisaca und der verschwundene Gletscher auf dem Chacaltaya in Bolivien, einem der ehemals höchsten Skigebiete der Welt, mit uns in Mitteleuropa zu tun? Wir haben Freund*innen  in Bolivien, kennen ihre Lebenssituation und wir reden über diese Probleme und die weltweiten Zusammenhänge. Das motiviert unser Handeln.

Wir möchten Perspektiven weltweiter Entwicklung durch pädagogische Methoden in der kirchlichen Jugendarbeit einbringen. Eine wichtige Rolle spielt die Frage nach Verwirklichung von Menschenrechten, globaler Gerechtigkeit, Umweltschutz und nach den Bedingungen für eine friedliche Welt. Wir haben in unserer Partnerschaft mit den bolivianischen Freund*innen die Chance, ganz authentisch mit Menschen, die unter völlig anderen Bedingungen leben als wir, in einen Austausch zu treten. Aus der Empathie für die Lebenssituation dort und das Gestalten von Freundschaften über die Kontinente hinweg, resultiert unser Handeln hier. Diese Prozesse fördern wir als BDKJ.

Unserere Aktivitäten des Globalen Lernens sind:

... Begegnung lebendig gestalten!

"In der Regel alle zwei Jahre wird abwechselnd eine Begegnungsreise in eines der beiden Partnerländer durchgeführt.“ (Partnerschaftsvertrag vom 30.07.2017)

Wir begegnen uns in Bolivien oder in Deutschland, knüpfen und pflegen Kontakte, vertiefen unseren Glauben, tauschen uns über Themen aus und lernen voneinander, z. B. für die jugendpastorale Arbeit. Das intensiviert unsere jugend- und entwicklungspolitische Zusammenarbeit.

Konkret bedeutet dies meist vier Wochen intensiven Austauschs über Themen, die uns in beiden Ländern beschäftigen, das Kennenlernen des jeweiligen Landes, gemeinsames Feiern, Singen und Tanzen und das Knüpfen von Freundschaften.

Die nächste Begegnungsreise findet 2020 im Bistum Trier statt.

... ein Jahr mit den Partner*innen arbeiten und leben

Der BDKJ Diözesanverband Trier bietet jährlich jungen Menschen die Möglichkeit, ein ganzes Jahr in Bolivien zu leben und in den Projekten unserer Partnerorganisationen, der Stiftung Solidarität und Freundschaft Chuquisaca-Trier und der Jugend- und Berufungspastoral (PJV) Boliviens, mitzuarbeiten.

Zur gleichen Zeit leisten Bolivianer*innen unserer Partnerorganisationen im Bistum Trier einen Freiwilligendienst.

Im Bistum Trier werden die Freiwilligen, die einen internationalen Dienst für Frieden und Versöhnung durchführen, organisatorisch und pädagogisch durch die Mitarbeiter*innen von SoFiA e.V., dem Verein für soziale Friedensdienste im Ausland vorbereitet und begleitet. Der BDKJ ist seit langem engagiertes Mitglied.

Informationen über Freiwilligendienste im Ausland, Bewerbungsmodalitäten etc. erteilt:

SoFiA e.V
Dietrichstraße 30a
54290 Trier
Tel.0651/993796-300
sofia(at)sofia-trier.de
www.sofia-trier.de

...der BDKJ fairändert den Advent!

Jetzt kommt der Nikolaus, der echte mit der Mitra, der Bischof, der gerecht und liebevoll zu den Kindern war, ihnen geholfen und sie beschenkt hatte. Genauso achtsam wie er sollten wir sein, wenn wir unsere Weihnachtsgeschenke kaufen…Wie stark wurde bei der Produktion die Umwelt belastet? Wurden gerechte Löhne für das Produkt bezahlt und steckt auch keine Kinderarbeit dahinter?

Mehr zur Aktion findet Ihr auf der Aktionshomepage!

...Segen bringen, Segen sein!

Die drei kennt jede und jeder! Kinder und Jugendliche, die  jährlich als Heilige Drei Könige verkleidet rund um den 6. Januar von Haus zu Haus ziehen. Sie bringen den Haussegen für das kommende Jahr und sammeln gleichzeitig für Kinder-Hilfsprojekte in der ganzen Welt. Im Vorfeld beschäftigen sich die Mädchen und Jungen mit den Beispielprojekten des jeweiligen Jahres und erhalten so einen Bezug zu den Lebenssituationen der Kinder in den Ländern des Globalen Südens.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Sternsinger!

...Basta!

Auf der Aktionshomepage erfahrt Ihr jährlich in der Fastenzeit mehr zu einem bestimmten Land und einem bestimmten Thema. Es werden globale Zusammenhänge erklärt und Aktionsmöglichkeiten für Eure Gruppen aufgezeigt. Die Materialien erstellt der BDKJ-Bundesverband mit dem Hilfswerk Misereor zusammen.