Bildungsprojekte

...wo geht der Erlös der Boliviensammlung hin?

 

Wir unterstützen die Bildung von Kindern und Jugendlichen in Bolivien und helfen dort auch beim Aufbau der Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigungen!

In einer der ärmsten Regionen Boliviens, in Chuquisaca unterhält unser Projektpartner, die Stiftung Solidarität und Freundschaft Chuquisaca-Trier Bildungszentren, von denen ca. 1.500 Kinder Jugendliche profitieren.

Die Einrichtungen der Stiftung sind:

  • Landschulinternate für Kinder und Jugendliche von 6 bis 15 Jahre aus entlegenen Regionen, damit sie die örtliche staatliche Schulen besuchen können
  • 3 Ausbildungszentren, mit praxisbezogenen Unterrichtseinheiten (z.B. Landwirtschaft, Nähen oder Hauswirtschaft)
  • 2 StudentInnenwohnheime in der Stadt Sucre
  • Therapiepraxen für Menschen mit Beeinträchtigungen

Mehr Eindrücke gibt es auf der Homepage der Stiftung! und auf diesem Video über die Arbeit der Stiftung (auf Deutsch ca.15 min)

Hier gibt es einen Film zu den Bildungsprojekten

Projekt zur Anpassung an den Klimawandel

Das Projekt “Alternative Anpassungsmaßnahmen zur Wassernutzung” fängt die Folgen des Klimawandels für die ländliche Bevölkerung Chuquisacas auf.

Infos zum Projekt sind hier zu finden.

Ein Film zum Projekt ist hier zu finden. Dort wird beschrieben, was es mit den ökologischen Trockentoiletten auf sich hat. 

Außerdem unterstützen wir die laufende Arbeit der Nationalen Jugend- und Berufungspastoral (PJV) Boliviens. Hier koordiniert ein ehrenamtliches Nationalteam die kirchliche Jugendarbeit auf der Nationalebene Boliviens. Das Nationalbüro der Jugend- und Berufungspastoral gehört zur Abteilung "Kirchliche Gemeinschaften" (Comunión Eclesial) der Bolivianischen Bischofskonferenz.

Neben der Erwirtschaftung von Spendengeldern durch die Boliviensammlungen und die "Second Hemd & Hose"-Märkte führen Jugendgruppen und Pfarreien auch weitere Solidaritätsaktionen durch. Es bietet sich an, den Erlös für ein "Kleinprojekt" einzusetzen.

Es gibt darüber hinaus spezielle Formen, die Partnerschaft zu unterstützen, zum Beispiel als Aktionärin und Aktionär der Selbstbesteuerungsaktion "Minkha" oder als Zustifterin und Zustifter zur Stiftung "Amistad heißt Freundschaft - für Kinder und Jugendliche in Bolivien".