Arbeitshilfe zum 18. November

am 18. November ist der Europäische Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch.

Die Deutsche Bischofskonferenz möchte an diesem Tag auch einen Gedenktag für die Opfer des sexuellen Missbrauchs einführen.


Die Prävention von sexualisierter Gewalt zieht sich durch die Jugendpastoral und so gibt es hier  in diesem Jahr eine Broschüre aus und für die Jugendpastoral.
Denn wer mit Kindern und Jugendlichen aus einer christlichen Haltung heraus arbeitet, will sie stärken und ihnen Räume anbieten, in denen sie sich wahr-, ernst- und angenommen fühlen.
Angemessene Nähe und Distanz und das Wissen um eine Kultur der Achtsamkeit sind in der Jugendpastoral gelebte Praxis.

Doch was bedeutet eine achtsame Sprache im Gottesdienst? Wie gehen wir sensibel mit Betroffenen um und wie stärken wir gleichzeitig Kinder und Jugendliche?
Die Broschüre nimmt diese Fragen in den Blick und geht noch einen Schritt weiter,
indem sie das Thema sexualisierte Gewalt und die Prävention eben derer auch im Gottesdienst und in der Rede von Gott für alle zugänglich machen und wach halten will.